Buttersäure

Veröffentlicht von Julia Lock am

Buttersäure zum Vertreiben von Wühlmäusen und Maulwürfen

Wühlmaus

Ein Maulwurf oder Wühlmäuse im eigenen Garten sorgen schnell für Ärger, da sie den Garten in rasantem Tempo verunstalten. Wer auf der Suche nach einem effektiven Mittel ist, um den Besucher zu vertreiben, der stößt bei seiner Recherche auch schnell auf Buttersäure als Tipp. Daher möchte ich der Vollständigkeitshalber einmal alle wichtigen Infos zum Einsatz von Buttersäure zum Vertreiben von Wühlmäusen hier zusammenstellen.

Bevor man die Buttersäure einsetzt, sollte man sich aber gut informieren, denn es gibt einiges im Umgang zu beachten.

Wichtiger Hinweis

Vorab der Hinweis, dass die Verwendung von Buttersäuren zur Vertreibung von Wühlmäusen nicht nur umstritten, sondern in einigen Ländern auch strengstens verboten. Die illegale Anwendung von Buttersäure kann sehr hohe Strafen nach sich ziehen.

Buttersäure gibt einen unangenehmen Geruch ab und der Kontakt mit Buttersäure kann zu Verätzungen führen. Der Geruch ist nicht nur für Wühlmäuse und Maulwürfe fürchterlich, sondern ist auch für alle anderen Tiere und auch das eigene Haustier unangenehm. Außerdem sollten auch Kinder nicht in die Nähe kommen. Daher kann ich nur vom Gebrauch von Buttersäure im eigenen Garten abraten, wenn dort Kinder spielen, oder Haustiere vor allem auch unbeaufsichtigt den Garten nutzen.

Außerdem ist der Umgang mit Buttersäure nicht ganz ungefährlich für die eigene Gesundheit und die Umwelt, daher sind die Vorschriften zur Anwendung genauestens einzuhalten.

Was genau ist Buttersäure?

Buttersäure, auch bekannt als Butansäure, ist eine organische Säure, die aus Buttersäureester oder Buttersäureanhydrid hergestellt wird und in der Natur vorkommt. Buttersäure gehört zur Gruppe der Carbonsäuren und hat die chemische Formel C4H8O2. Buttersäure ist eine farblose bis gelbliche Flüssigkeit mit einem sehr unangenehmen, stechenden Geruch nach ranziger Butter oder Essig, daher auch der Name.

„Buttersäure ist der Trivialname der Butansäure, einer Carbonsäure und gleichzeitig der einfachsten Fettsäure.“Buttersäure ist der Trivialname der Butansäure, einer Carbonsäure und gleichzeitig der einfachsten Fettsäure.“

Quelle: Wikipedia

Ist die Verwendung von Buttersäure in Deutschland erlaubt?

Die Verwendung von Buttersäure zur Vertreibung von Wühlmäusen ist in Deutschland grundsätzlich nicht verboten. Es gibt allerdings Einschränkungen und Vorschriften, die bei der Verwendung von Buttersäure unbedingt zu beachten sind.

Es gibt die Chemikalien Verbotsverordnung (ChemVerbotsV). Laut derer ist es verboten, Buttersäure, oder Produkte, die Buttersäure enthalten, in Konzentrationen an den Anwender zu verkaufen, oder abzugeben, die für den Verbraucher eine Gefahr darstellen können. Es dürfen nur solche Produkte verkauft und verwenden werden, die für die Vertreibung von Wühlmäusen und Maulwürfen auch zugelassen sind.

Wie man Wühlmäuse und Maulwürfe mit Buttersäure vertreibt

Solltest du dich dennoch für den Einsatz von Buttersäure in deinem Garten entscheiden, dann solltest du wie folgt vorgehen.

Karbid Schutzbrille
  1. Stelle unbedingt sicher, dass du die Buttersäure von einem seriösen Anbieter beziehst. Die Buttersäure sollte in einer gut verschlossenen Flasche oder sonstigem Behälter geliefert werden und am besten mit einem Siegel versehen sein, das anzeigt, dass die Flasche oder der Behälter noch nicht geöffnet wurden. Wichtigstes Kriterium die Flasche oder der Behälter müssen unbedingt auslaufsicher sein, auch falls einmal umfallen sollten.
  2. Bevor es losgeht zieh Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille an, um Haut- und Augenkontakt zu vermeiden.
  3. Verwende am besten eine Spritze*, um die Buttersäure in die Gänge zu geben. Am besten suchst du dir einen aktiv genutzten Gang. Im Falle von Wühlmäusen ist dies leicht daran zu erkennen, dass in diesem Bereich sichtbare Schäden an Pflanzen und Wurzeln zu finden sind. Du kannst den Gang entweder vorsichtig freilegen, oder du nutzt ein Einstiegsloch in einem der Erdhügel.
  4. Wiederhole den Vorgang regelmäßig alle paar Tage, bis die Wühlmäuse aus deinem Garten verschwunden sind. Aber sei vorsichtig, eine übermäßige Anwendung schadet der Umwelt und kann auch deine Gesundheit gefährden.

* Die Anwendungsmethode kann je nach Situation variieren. Neben einer Spritze kannst du die Lösung auch mit einer Sprühflasche oder Gießkanne in die Löcher der Wühlmaus- bzw. Maulwurfgänge sprühen oder gießen. Eine weitere Methode ist es Nahrungsmittel wie zum Beispiel Kugeln in Buttersäure zu tränken und sie in den Gängen zu platzieren. Bei dieser Methode ist es aber extrem wichtig, dass kein Haustier oder anderes Tier diesen präparierten Köder wohlmöglich fressen könnte.

Vorteile von Buttersäure zur Vertreibung von Wühlmäusen und Maulwürfen

  • natürliche und ungiftige Methode
  • belastet die Umwelt weniger als chemische Schädlingsbekämpfungsmittel
  • kosteneffektiv im Vergleich zu anderen Methoden

Nachteile von Buttersäure zur Vertreibung von Wühlmäusen und Maulwürfen

  • Unangenehmer Geruch: Buttersäureriecht sehr stark und unangenehm, was daher schnell zur Geruchsbelästigung führt
  • Gesundheitsrisiko: Buttersäure kann bei unsachgemäßer Anwendung gesundheitsschädlich sein.
  • Umweltbelastung: Wenn Buttersäure in hoher Konzentration oder großer Menge eingesetzt wird, belastet es die Umwelt. Buttersäure kann Boden und Gewässer verunreinigen und das Ökosystem negativ beinträchtigen.
  • Unsichere Wirksamkeit: Die Wirksamkeit von Buttersäure hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise spielen die Anwendungsmethode, die Konzentration der Lösung und die Größe des betroffenen Bereichs eine wichtige Rolle.
  • Eher für kleine Flächen empfohlen: Aufgrund der starken Geruchsentwicklung und der Belastung der Umwelt, ist es nicht empfehlenswert Buttersäure großflächig einzusetzen, sondern sollte gezielt in einem kleinen Bereich nur einsetzt werden.

Die richtige Dosierung von Buttersäure

Die Empfehlung lautet Buttersäure in einer Konzentration von 1 bis 2 Prozent einzusetzen. Bei einer höheren Konzentration kommt es schnell zu einer noch stärkeren Geruchsbelästigung und das Risiko für die Gesundheit erhöht sich.

Um eine niedrigere Konzentration zu erreichen kann die Lösung mit Wasser verdünnt werden.

Wo kann man Buttersäure kaufen

In Deutschland dürfen nur Personen Buttersäure erwerben, die über eine Erlaubnis nach dem Sprengstoffgesetz verfügen, da Buttersäure als explosionsgefährlicher Stoff eingestuft wird. Der Kauf und Besitz von Buttersäure ohne entsprechende Erlaubnis ist illegal und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Daher kannst du in der Regel Buttersäure nicht selbst kaufen, sondern musst dich stattdessen an einen professionellen und entsprechend qualifizierten Schädlingsbekämpfer wenden. Diese Fachleute haben Zugang Buttersäure legal für diesen Einsatz zu beziehen und sind auch in der Anwendung geschult.

SaleBestseller Nr. 1
Centra24 Buttersäure 500ml, 99,5%, n-Butansäure, Propylcarbonsäure, Butric Acid, C4H8O2, Labor, Experiment, n-Buttersäure (500 ml)*
  • 👍 WAS IST BUTTERSÄURE? Buttersäure ist der Trivialname der Butansäure (oder n-Butansäure), einer Carbonsäure. Natürliche Buttersäure entsteht bspw. beim Ranzigwerden von Butter. Sie ist in jedem Verhältnis mit Wasser, Ethanol, Diethylether und Glycerin mischbar.
  • 😀 NÜTZLICHE INFORMATIONEN: Summenformel - C4H8O2 . Andere Bezeichnungen: Propylcarbonsäure oder Butric Acid.
  • ☝🏻 SONSTIGE INFORMATIONEN: Unsere Buttersäure in technischer Qualität hat einen Reinheitsgrad von mindestens 99,5 % und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen in der chemischen Industrie, z.B. bei der Herstellung von Kunststoffen.

Buttersäure selber herstellen

Vorweg Buttersäure selber herzustellen ist illegal! Ausnahme man verfügt über die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen.

Buttersäure kann auch verschiedenen Quellen tierischer und pflanzlicher Fette hergestellt werden. Für die Herstellung benötigt man jedoch eine spezielle chemische Ausstattung und Fachkenntnisse.

Es ist daher dringend empfohlen Buttersäure nicht selbst herzustellen, sondern sich an einen Fachmann zu wenden. Dies ist am Ende nicht nur sicherer, sondern spart auch noch Zeit und Geld.

Alternativen zum Vertreiben von Maulwürfen und Wühlmäusen

Oftmals ist Buttersäure allein daher nicht ausreichend genug und es werden zusätzlich weitere Methoden zur Vertreibung der Wühlmäuse oder des Maulwurfs benötigt. Auch können alternative Methoden zum Vertreiben von Wühlmäusen und Maulwürfen genauso oder besser geeignet sein.

Alternative Vertreibugnsmethoden für Wühlmäuse findest du im Menü unter „Wühlmaus“ und für Maulwürfe entsprechend im Menü unter „Maulwurf“.

Gefällt dir dieser Beitrag?
[Insgesamt: 6 Average: 4.8]

Letzte Aktualisierung am 4.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: MaulwurfWühlmaus

Julia Lock

Das Gesicht hinter „nager-hilfe.de“ Hi, ich bin Julia und Autorin der Seite nager-hilfe.de. Ich wohne inmitten einer Großstadt und habe ein kleines Grundstück mit Garten. Ich habe selbst die leidliche Erfahrung gemacht, wenn der Garten plötzlich über Nacht von Erdhaufen überseht ist und auf den ersten Blick nichts zu helfen scheint. Ich dachte damals, es müsste sich zwingend um einen Maulwurf handeln und bis dato noch nie von Wühlmäusen gehört. Auf den ersten Blick und ohne Kenntnisse, ist es schwer bei den Erdhaufen zu unterscheiden, ob es sich um Wühlmäuse oder einen Maulwurf handelt. Ich konnte also einiges an Erfahrung in den letzten Jahren gewinnen und möchte euch  hier all die Ergebnisse meiner Recherche und meine Erfahrung weitergeben.