Wühlmaus Drahtfalle

Veröffentlicht von Julia Lock am

Der Klassiker unter den Wühlmausfallen

Wühlmaus-Drahtfalle Die Drahtfalle funktioniert ähnlich wie die Zangenfalle und ist die wohl am meisten verbreitetste Wühlmausfalle, da sie besonders günstig in der Anschaffung ist. Ihr setzt die Drahtfalle einfach in den genutzten Wühlmausgang und fixiert sie am besten mit einem Stock. In der Mitte der Falle wird ein Köder (Stückchen Apfel, Möhre, Sellerie) befestigt, ist aber kein Muss. Sobald die Maus sich den Köder holt oder die Falle berührt zum Auslösen, schnappt die Falle zu und die Maus wird mit einer Drahtschlinge getötet.

Die Handhabung der Drahtfalle braucht allerdings ein wenig Übung und Geduld. Nehmt euch am besten Zeit und macht in Ruhe ein paar „Trockenübungen“. Ist die Drahtfalle gespannt, und das Auslöseplättchen fixiert, testet mit einem Stock, ob ihr die Falle so arretiert habt, dass sie leicht auslöst. Den richtigen Punkt zu finden, dass die Falle nicht fehl ausschlägt, aber auch nicht so fest ist, dass die Wühlmaus den Köder stibitzen kann ohne die Falle auszulösen erfordert ein wenig Übung und Feingefühl.

Die Drahtfallen funktionieren nur aus einer Laufrichtung der Wühlmaus, deswegen empfehle ich euch, dass ihr jeweils zwei Fallen in entgegengesetzte Richtung aufstellt, um den größten Erfolg zu haben.

Profitipp

Mit der Zeit fangen die Drahtfallen an zu rosten. Aber keine Sorge, ihr müsst sie jetzt nicht entsorgen, oder euch Gedanken machen, dass sie nun nicht mehr funktionieren könnte. Im Gegenteil, es ist bei der Drahtfalle sogar von Vorteil, da sie sich dann noch feiner justieren lässt. Die Profis unter den Wühlmausfängern legen neue Drahtfallen vor der Benutzung eine Zeit lang in feuchte Erde, damit die Wühlmausfalle rostet.

Bayrische-Drahtfalle

Die wohl bekannteste Drahtfalle für Wühlmäuse wird unter dem Namen Bayrische Drahtfalle vertrieben. Zum Spannen der Bayrischen Drahtfalle müsst ihr die Fangarme kräftig zusammendrücken, festhalten und mit dem Auslöseplättchen, auf das ihr den Köder steckt, fixieren.

Badische Drahtfalle

Der Umgang mit der Badischen Drahtfalle ist ein wenig einfacher im Vergleich zur Bayrischen Drahtfalle. Hier sind die Fangarme in der Mitte überkreuzt, so dass sie sich beim Zusammendrücken öffnen und ihr das Auslöseplättchen mit dem Köder dazwischen klemmen könnt.

Vorteile der Drahtfalle

  • preisgünstig
  • mehrfach verwendbar
  • effektiv
  • funktioniert auch ohne Köder

Nachteile der Drahtfalle

  • nicht ganz einfache Handhabung
  • funktioniert nur in eine Laufrichtung
  • bei falscher Justierung wird die Maus unter Umständen nicht getötet sondern leidet durch die Verletzungen einen langsamen und qualvollen Tod

Drahtfalle kaufen

Ob ihr euch für die Bayrische-Drahtfalle oder die Badische Drahtfalle entscheidet ist reine Geschmackssache. Hier einige Empfehlungen.

1

proheim Wühlmaus-Falle Form: Bayrische Draht-Fall...

proheim Wühlmaus-Falle Form: Bayrische Draht-Fall...
  • Bayrische Drahtfalle von proheim: der millionenfach bewährte Klassiker unter den Wühlmausfallen.
  • Sofort einsatzbereit, einfach eine Falle pro Gang anbringen, ca. ein Drittel der Falle sollte innerhalb des Ganges sein.
  • Die Falle wird aus verkupferten Stahldraht hergestellt und ist absolut witterungsbeständig, langlebig und fangsicher.
  • Länge dieser Drahtfalle beträgt ca. 15 cm, der Stahldraht ist mit einer Dicke von ca. 0,5 cm extrem stabil.
  • Je mehr Fallen sie platzieren, deste größer die Fang-Wahrscheinlichkeit. Power-Preise24 bietet Ihnen günstige Sparsets.
zum Shop17,80 €
2

proheim Wühlmausfalle Badische Drahtfalle verkupf...

proheim Wühlmausfalle Badische Drahtfalle verkupf...
  • proheim Wühlmaus-Falle (Badische Form) mit Stellring und Kettchen aus stabilem Federstahl.
  • Diese Drahtfalle mit den Maßen von 17 x 6 x 3 cm wird aus verkupfertem Federstahl (3 mm stark).
  • Als zuverlässiger Schutz vor Wühlmäusen, hat sich die Badische Wühlmausfalle bereits seit vielen Jahren bewährt.
  • Die Wühlmausfalle ist immer wieder einsetzbar, witterungsbeständig und zuverlässig.
  • Je mehr Fallen sie platzieren, deste größer die Fang-Wahrscheinlichkeit. Power-Preise24 bietet Ihnen günstige Sparsets.
zum Shop17,20 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2019 um 20:49 Uhr.

Alternative Fangmethoden

Eine Falle, die die Wühlmaus tötet sollte immer die letzte Lösung sein. Es gibt eine Reihe alternativer Vertreibungsmethoden. Man kann die Wühlmaus aber auch lebend fangen. Zwei Lebendfallen möchte ich euch in meinen Artikeln „Kastenfalle“ und „Röhrenfalle“ vorstellen. Eine Kastenfalle lässt sich übrigens auch ganz leicht selber bauen.

Kategorien: Wühlmaus

Julia Lock

Marketing-Spezialistin | Bloggerin | Hobby-Fotografin | Weltenbummlerin | maulwurf- und wühlmausgeplagte Gartenbesitzerin | seit 1,5 Jahren erfolgreich Maulwurf und Wühlmaus frei